BIPA Für euch da

Für Sie da. Für einander da. Für uns da.

Unsere MitarbeiterInnen geben jeden Tag alles, damit Sie weiterhin bekommen, was Sie für Ihr Leben brauchen. Um das Risiko für sie und damit auch für unsere Kunden so klein wie möglich zu halten, sind folgende Sicherheitsmaßnahmen bereits umgesetzt worden bzw. gerade in Umsetzung:

  • Jede Filiale verfügt über Desinfektionsmittel für Hände und Flächen.

  • MitarbeiterInnen sind mit Handschuhen sowie Schutzbrillen oder Gesichtsvisieren ausgestattet.

  • Bodenmarkierungen und Hinweisplakate halten zum Abstandhalten und bargeldlosen Bezahlen an.

  • Im Sinne unser aller Gesundheit, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

    Gemeinsam schaffen wir das!

    • Für Sie da

      Wir sind für Sie da!

      Was auch immer das Leben mit sich bringt, wir sind für Sie da! Das war seit jeher unser Anspruch und er bleibt es auch heute in dieser herausfordernden Zeit. Deshalb werden wir weiterhin für Sie geöffnet haben. Damit Sie alles bekommen, was Sie für Ihr Leben brauchen.

    • Für einander da

      Nehmen Sie aufeinander
      Rücksicht!

      Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie, aufeinander Rücksicht zu nehmen und beim Einkaufen immer genügend Abstand zu halten, Ihre jö Karte selbst zu scannen und wenn möglich bargeldlos zu bezahlen.

    • Für uns da

      Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

      Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machen einen unglaublich tollen und wichtigen Job und geben jeden Tag alles, um sicherzustellen, dass Sie immer vor vollen Regalen stehen. Dafür möchten wir ihnen von ganzem Herzen danken!

    Schutzmaßnahmen COVID-19

    Bitte beachten Sie stets

    • Zuhause bleiben

      Mit Ausnahmen von Arbeit, dringend notwendiger Besorgungen, zur Unterstützung anderer Menschen und um sich an der frischen Luft die Beine zu vertreten.

    • Abstand halten

      Mindestens 1 bis 2 Meter Abstand zu anderen Personen in der Öffentlichkeit halten. (z.B. beim Einkaufen)

    • Hände reinigen

      Zumindest stündlich Hände waschen und desinfizieren.

    • Körperkontakt meiden

      Vermeiden Sie Händeschütteln mit anderen Personen.

    • Hygienisches Niesen & Husten

      Hygienischen Niesen und Husten in ein Taschentuch oder in die Armbeuge - nicht aber in die Hände!

    • Mund- und Nasenschutz tragen

      Auch selbst mitgebrachte Masken, ebenso wie Tücher sind als Mund- und Nasenschutz erlaubt und dürfen in den Filialen getragen werden.

    FAQs zur aktuellen Situation

    VERSORGUNG

    Bleibt BIPA geöffnet?
    Ja, Sie können weiterhin einkaufen gehen. Auch in den kommenden Wochen können Sie immer auf uns zählen. Wir sind vorbereitet und stellen sicher, dass Sie weiterhin mit allen Produkten, die Sie für Ihr Leben brauchen, versorgt sind.

    Gibt es genug Produkte für alle?
    Ja, deshalb bitte keine Hamsterkäufe! Wir sind auf die verstärkte Nachfrage vorbereitet, wir haben Anlieferungen verstärkt und unsere Filialen gut bestückt.

    Gibt es Lieferengpässe?
    Wir sind auch bei hoher Nachfrage bemüht Engpässe zu vermeiden und für Nachschub zu sorgen!

    HYGIENE

    Welche Sicherheitsmaßnahmen werden gesetzt um eure MitarbeiterInnen zu schützen?

  • Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Schutzbrillen zur Verfügung gestellt.

  • Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden an den Kassen Schutzbrille, Handschuhe und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

  • Auch Mund-Nasen-Schutzmasken und Gesichtsschutz mit Visier werden allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung gestellt.

  • Auch den Lagermitarbeitern werden Schutzmasken und Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

  • In allen Filialen wurden Boden-Hinweisen zum empfohlenen Abstand angebracht.

  • Die Reinigungsvorgaben an den Standorten – insbesondere im Kassenbereich wurden intensiviert – unter anderem die Reinigung der Tastatur der Bankomatkassen wie auch der Kassenbedienung der Mitarbeiter

  • Ebenso werden die Griffe der Oberflächen in Büros und Sozialräumen laufend desinfiziert.

  • In den Filialen werden Kunden darauf hingewiesen, die bargeldlose Zahlung zu bevorzugen. (Bargeld wird aber jederzeit angenommen!)

  • Risikogruppen: Mitarbeiter werden dort eingesetzt wo möglichst wenig (Kunden-)kontakt ist (zB nicht an der Kassa)

  • Unsere Betriebsärzte besuchen die Filialen und schulen / beraten.

  • Eine eigene Hotline beantwortet die Fragen der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und vermittelt psychologische Beratung.

  • Zudem wurde eine eigene psychosoziale Beratungshotline für die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Filialen eingerichtet.

  • Darüber hinaus werden Mitarbeiter in eigenen Kurzvideos auf alle Gesundheits- und Schutzmaßnahmen hingewiesen.

  • Was passiert, wenn Mitarbeiter Symptome zeigen?
    Wir stehen in engem Austausch mit den zuständigen Behörden und bereitet uns vorsorglich auf mögliche Szenarien in Zusammenhang mit dem Coronavirus vor. Im Notfall werden von den Behörden weitere Maßnahmen beschlossen. Unsere Mitarbeiter wurden hinsichtlich der hygienischen Vorsorgemaßnahmen informiert. Ein interner Ablaufplan für unsere Mitarbeiter in den Filialen regelt zudem die genaue Vorgehensweise. Bei auftretenden Symptomen wird umgehend ein Arzt informiert, betroffene Mitarbeiter werden unverzüglich in den Krankenstand geschickt und natürlich auch alle behördlich vorgeschriebenen Maßnahmen gesetzt.

    Kann ich gebrauchte Tragetaschen mitnehmen?
    Wir bitten Sie achtsam zu sein und sich an Hygiene-Richtlinien zu halten. Ein Verbot von selbstmitgebrachten Einkaufstaschen gibt es nicht.

    Wie bezahle ich am besten in der Filiale?
    Bankomat, bitte! Auf Bargeld können sich Bakterien befinden. Wenn Sie das Bargeld Zuhause lassen, helfen Sie mit, andere Kunden und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Kassa zu schützen.

    Ist die Verwendung der jö Karte unhygienisch?
    Zum Schutz unserer MitarbeiterInnen wurde von den Sozialpartnern vereinbart, dass Kundenkarten von unseren Mitarbeitern nicht mehr berührt werden dürfen. Natürlich unterstützen wir diese Maßnahme voll und ganz! Wir wollen Sie aber weiterhin beim Sparen unterstützen. Dafür können Ihre jö Karte also selbstverständlich weiter verwenden. Scannen Sie diese bei der Kassa ganz einfach kontaktlos.

    Sind Mitarbeiter in den Filialen gefährdet?
    Wir nehmen unsere Pflicht angemessener Vorsorgemaßnahmen sehr ernst. In den Filialen halten wir natürlich strengste Hygienerichtlinien ein. Wir bitten Sie ebenso achtsam zu sein und alle gültigen Empfehlungen zur Prävention – Abstand halten, mehrmals täglich Hände waschen, in den Ellenbogen husten und niesen und Körperkontakt vermeiden – zu beachten.

    MITARBEITER

    Werden Mitarbeiter aus Risikogruppen freigestellt?
    Die Gesundheit all unserer MitarbeiterInnen und die Einhaltung aller hygienischen Vorsorgemaßnahmen nehmen wir sehr ernst. Die Freistellung von Mitarbeitern betrifft derzeit schwangere Kolleginnen im Vertrieb. Wir sind laufend in enger Abstimmung mit der Bundesregierung sowie dem BIPA Betriebsrat. Weitere Maßnahmen zum optimalen Schutz unserer Mitarbeiter werden derzeit geprüft. Wir sind als Drogeriehandel Teil der kritischen Infrastruktur in Österreich. Der Schutz unserer Mitarbeiter und Kunden hat dabei oberste Priorität!

    Kann es passieren, dass alle Filialen zusperren müssen zum Schutz der Mitarbeiter?
    Unsere Filialen halten weiterhin geöffnet. Bitte seien Sie versichert, dass wir den Schutz unserer Mitarbeiter sehr ernst nehmen. Wir sind laufend in enger Abstimmung mit der Bundesregierung sowie dem BIPA Betriebsrat und weitere Maßnahmen zum optimalen Schutz unserer Mitarbeiter werden laufend geprüft.

    Was passiert, wenn ein Mitarbeiter krank wird? Sperrt dann die ganze Filiale zu?
    Sollte ein Mitarbeiter erkranken werden umgehend die Behörden verständigt. Diese entscheiden dann über das weitere Vorgehen. Sollte es zu einer Filialschließung kommen, sind wir auch darauf vorbereitet. Wir werden dann auf die nächstgelegene Filiale verweisen. Auch die Abholung von Aufträgen über die Textilreinigung oder CEWE sind in der nächstgelegenen Filiale möglich.

    ONLINE SHOP

    Muss ich lange Wartezeiten einplanen?
    Wir bemerken derzeit einen hohen Andrang in unserem Online Shop. Wir arbeiten rund um die Uhr, damit Sie Ihre bestellten Pakete erhalten und informieren Sie, sobald Ihr Paket das Lager verlassen hat.

    Funktioniert der BIPA Online Shop noch?
    Wenn Sie Ihren BIPA Einkauf lieber online bestellen wollen, müssen Sie sich keine Sorgen machen, da wir weiterhin liefern. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alle Aufträge zu erfüllen, können aber Verzögerungen nicht vermeiden.

    Kann ich Click & Collect nutzen?
    Sie können Click & Collect weiterhin nutzen und Ihre Bestellung in der ausgewählten Filiale kontaktlos abholen. Zahlen Sie am besten gleich online bargeldlos!

    Liefert der Online Shop auch in Quarantäne Gebiete?
    Die Versorgung ist gesichert: aktuell beliefern wir unter Einhaltung all unserer Sicherheitsvorkehrungen bei der Warenübergabe und -bezahlung mit der österreichischen Post auch Quarantäne Gebiete. Da der Schutz der Kunden und Zulieferer an oberster Stelle steht, beachten Sie bitte, dass wir uns bei der Auslieferung an die gesetzlichen Vorgaben bezüglich gestatteten Zufahrten halten müssen.