Sortiert nach
Filtern nach
Preis
Marke

Make-up Puder

Eine Puderdose voller Schönheit

 Mit dem richtigen Puder wird Ihr wunderschöner Look zu einer fixen Sache. Denn schließlich zählt dies zu den Hauptaufgaben des Zauberpulvers, das in keiner Kosmetiktasche fehlen sollte.  

Was ist Puder?

Des Puders Kern

Nachdem man sich in den ersten Schritten der Beauty-Routine der Pflege und dem Kaschieren widmet, wird mit dem Auftragen des Puders diese „Grundlagenarbeit“ gefestigt. Denn Puder hat zwei wesentliche Aufgaben:

  • Fixieren: Puder fixiert die Grundierung und sorgt somit länger für einen frischen, makellosen Look.
  • Mattieren: Glänzende Partien werden mit Puder mattiert, indem überschüssiges Fett aufgesaugt wird. Das Gesicht erscheint dadurch in einem ebenmäßigen Teint.

Wann und wie trage ich Puder richtig auf?

Von Perlen und Pinseln

Holen Sie Puder erst nach Foundation und Concealer aus der Kosmetiktasche. Loser Puder und Puderperlen lassen sich besonders gleichmäßig und einfach mit einem weichen Pinsel auftragen, der sich ebenso gut für Kompaktpuder eignet. Oder Sie greifen zu einem Puder-Pad oder Schwämmchen, mit dem Sie das Puder am besten durch Tupfen und kreisende Bewegungen von innen nach außen verteilen.  

Hey, Beauty, ein wichtiger Tipp: Wählen Sie bei fettiger oder Mischhaut ein ölfreies Puder. Bei trockener Haut heißt es allerdings Finger bzw. Pinsel weg von ölfreien Produkten, denn diese können zusätzlich austrocknen!

Welcher Puder passt am besten?

Das richtige Pulverfass

Wasserfester oder transparenter Puder, Kompakt- oder Mineralpuder – wer braucht was? Wie so oft beantwortet diese Frage in erster Linie der persönliche Geschmack. In jedem Fall gilt: Stimmen Sie den Puder mit Ihrem Hautton und Ihrer Foundation ab. Zu heller Puder lässt Ihr Gesicht blass erscheinen, zu dunkler Puder erscheint fleckig. Das ideale Puder sollte nahezu unsichtbar wirken.

 

Hey Beauty, ein wichtiger Tipp: Verwende Puder immer nach cremigen Produkten und nie davor. Dann hält das Make-Up perfekt und nicht geschmiert.